Ulf-Daniel Ehlers

Ulf-Daniel Ehlers über sich: „Als Coach  begleite ich sowohl Menschen in Topmansgement-Positionen, im Bildungs- und Wissenschaftsbereich, als auch Lehrende, Gestaltende und Bildungsverantwortliche. Mein Know-how gebe ich außerdem in Workshops weiter.“ 

2234Ulf-Daniel Ehlers (Jg. 1971) ist habilitierter Erziehungswissenschaftler und Professor für Bildungsmanagement und lebenslanges Lernen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Im Jahr 2011 wurde er nach Wahl von Senat und Hochschulrat vom Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg zum ersten hauptamtlichen Vizepräsident der Dualen Hochschule Baden-Württemberg ernannt, wo er für die Ressorts Qualität und Lehre verantwortlich zeichnet und zusätzlich den Aufbau des Bereichs Forschung, Innovation und Transfer übernahm. In seiner Amtszeit wuchs die Hochschule auf 35 Tausend Studierenden im Jahr 2014 zur größten Hochschule des Landes, wurde als erste Hochschule baden-württembergs Systemakkreditiert und bekam mehrere bundesweite Auszeichnungen für die von ihm entwickelten Digitalisierungsstrategien und hochschuldidaktischen Programme. Dabei stand die noch junge, erst 2009 aus den 8 Berufsakademien des Landes gegründete Hochschule vor allem vor Organisationsentwicklungsprozessen und dem Aufbau von Kommunikationsstrukturen für die Professoren, Mitarbeiter und Führungskräfte der Hochschule, sowie effektiven Abstimmungs- und Entscheidungsprozessen.

(Eckpunkte meiner Ausbildung GFK und Coaching)

In seiner Arbeit in Topmanagementfunktionen in Hochschulen, des Wissenschaftsmanagements und der Organisationsentwicklung baut Ulf auf seine Erfahrung in der Arbeit mit Menschen und Teams. Ulf-Daniel Ehlers beschäftigt sich seit seiner Jugend mit Persönlichkeitsentwicklung und der Entwicklung von Organisationen im Bildungs- und Sozialbereich. Er arbeitete mehrere Jahre mit dem Gestalttherapeuten Dieter Geyer, bildete sich in Konflikt- und Biographieforschung weiter und ist als Coach im Bereich der Gesprächsführung, Arbeit und Supervision mit Individuen und Gruppen und in verschiedenen Themen der Organisationsentwicklung ausgebildet, u.a. bei der Führungsakademie Baden-Württemberg. Seit 2012 wird seine Arbeit durch eine ausgeprägte Praxis der Achtsamkeit und der achtsamen Kommunikation begleitet. Ulf bietet Trainings und seminar fr gewaltfreie Kommunikation an und ist  in verschiedenen Methoden der achtsamen Körperarbeit geschult (nicht CNVC zertifiziert).

240Seine früheren Stationen umfassen eine Zeit als Privatdozent an der Universität Duisburg-Essen, Professor für Mediendidaktik  der Universität Augsburg, sowie für zwei Jahre Associate Professor an der Graduate School for Management and Technology der University of Maryland University College (USA). Er hat mehrjährige Erfahrung in der Arbeit in sozialen Einrichtungen, in der Arbeit mit behinderten Menschen und hat in unterschiedlichen Bildungseinrichtungen gearbeitet, darunter sowohl Schulen als auch Einrichtungen der Erwachsenen- und Weiterbildung und Universitäten. Als Bildungsexperte, Reviewer und Berater bereiste er zahlreiche Länder in Europa, Nord- und Südamerika, Afrika, Asien und Ozeanien und berät nationale und internationale Organisationen, wie die Vereinten Nationen oder die Europäische Kommission in Bildungsfragen.

Nach dem Studium der Anglistik, Sozialwissenschaften und Erziehungswissenschaften mit Psychologie an der Universität Bielefeld folgte 2003 die Promotion im Bereich der Bildungstechnologien (summa cum laude) und  die Habilitation mit einer Schrift zur Qualität und Bildung an der Universität Duisburg-Essen im Jahre 2008, in der er ein neues Modell der Qualitätskultur vorstellte. Sowohl die Promotion als auch die Habilitation wurden international ausgezeichnet.

Ulf hat ausgewiesene und umfangreiche Erfahrung als Social Entrepreneur, im Business Development als Unternehmensgründer und als Leading executive von nationalen und internationalen Organisationen: Er war Mitgründer, Vizepräsident und Präsident der European Foundation for Quality in E-Learning (2011-2014) mit Sitz in Brüssel und im Vorstand der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft e.V., dem er als Präsident von 2010-2012 vorstand. Derzeit engagiert er sich als gewählter Vizepräsident der European Association for Institutions of Higher Education für innovation und Qualitätsverbesserung der Hochschullehre in Europa. Zusätzlich ist er Gründer und Chefredakteur des „International Journals for Quality and Innovation in Learning“, Mitglied in weiteren Editorial Boards und engagiert er sich in zahlreichen Fachgremien. Ulf war Gründer des sozialen Netzwerks „Science Connect“, in dem sich von 2000-2002 über 1000 afrikanischen und europäische Studierende miteinander vernetzten.

Er ist ein international anerkannter Wissenschaftler und Forscher in den Bereichen Qualität und E-Learning und hat zahlreiche nationale und international Forschungsinitiativen entwickelt und durchgeführt. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Bildungsqualität, Lerninnovation, Kompetenzforschung sowie Lebenslanges Lernen. Für seine Leistungen im Bereich der Förderung von innovativen E-Learning Konzeptionen in Europa wurde er im Jahr 2007 als Fellow des European Distance and E-Learning Networks ausgezeichnet. Er ist Begründer des Models der Qualität aus Lernersicht, Entwickler des Konzeptes der ‘Open Educational Practices’ und wird häufig als Keynotespeaker auf nationalen und internationalen Konferenzen angefragt. Seine wissenschaftlichen Leistungen werden durch die Erfahrungen als Gründer eines vom Land NRW ausgezeichneten Start-Up Unternehmens komplementiert. Er ist Autor von zahlreichen Büchern und mehr als 130 Veröffentlichungen in Fachzeitschriften sowie Buchbeiträgen.

(Eckpunkte meiner Ausbildung GFK  und Coaching)

Advertisements